Zurück zur vorherigen Seite

Betreibungsregisterauszug

Der virtuelle Schalter ermöglicht Ihnen einen Auszug aus dem Betreibungsregister vom zuständigen Bezirk Ihres Wohnortes aus dem Kanton Freiburg zu verlangen. Jedes einzelne Betreibungsamt der sieben Bezirke verfügt über eine eigene Datenbank. Der ausgehändigte Auszug von einem Amt gibt Auskunft über allfällige Betreibungsverfahren im genannten Bezirk. Es besteht kein eidgenössischer Auszug.

Sie können lediglich eine einzige Adresse eingeben. Diejenige wo Sie aktuell wohnhaft sind, oder falls Sie den Kanton verlassen haben, die alte Adresse. Ihre Wohnsitzadresse ausserhalb des Kantons ist nicht notwendig im Gesuch, da das geschützte Dokument mittels PDF-Formular im virtuellen Schalter übermittelt wird und nicht durch Briefpost.

Falls eine Liegenschaftsverwaltung oder eine andere Institution von Ihnen einen Auszug verlangt, müssen Sie dies bei Ihrer Anfrage nicht angeben. Es würde lediglich den Antrag verfälschen und dieser könnte nicht bearbeiten werden. Sie müssen lediglich die Funktion «Auszug für sich persönlich» wählen.

Sie haben die Möglichkeit einen Auszug für sich persönlich oder für eine Drittperson zu bestellen (der Auszug wird dann über allfällige Verfahren gegen die Drittperson Auskunft erteilen). Desweitern kann der Auszug nur an den gesetzlichen Wohnsitz übermittelt werden. Falls Sie einen Antrag mit Ihrer Zweitadresse erfassen, wird dieser abgewiesen.

Auszug über sich persönlich
Bitte geben Sie Ihre genaue Wohnadresse in den Rubriken «Strasse/Nr.» und «PLZ/Ort» an und legen Sie Ihre Identitätskarte oder Aufenthaltsbewilligung dem Antrag bei.

Auszug über eigene Firma
Bitte erfassen Sie ein Konto als Verwalter der Firma und benützen Sie die Funktion «Auszug über Drittperson». Die Drittperson ist die eigene Firma.

Auszug über Drittperson
Bitte erfassen Sie ein Konto mit Ihrem Namen und benützen Sie die Funktion «Auszug über Drittpersonen». Hierfür ist dem Antrag ein Interessennachweis (Vertrag, Rechnung, Schuldanerkennung usw.) im Sinne von Art. 8a Abs. 1 und 2 SchKG beizulegen. Allenfalls reicht auch eine unterzeichnete Vollmacht und Identitätsausweis der Drittperson.
Diese Webseite benutzt Cookies für Statistiken, zur Seitenoptimierung und für zielgerichtetes Marketing. Mit der weiteren Benutzung dieser Seite akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies zu diesen Zwecken. Lesen Sie hier mehr.